Projekt Duo Ost/West

April 10th, 2008 by admin

zurück zur Projektauswahl…

Die 1970 in Bonn geborene Cellistin Marie-Therese Daubner studierte an den Musikhochschulen Graz, Hannover und Würzburg bei Prof. Rudolf Leopold, Prof. Klaus Heitz und Prof. Xenia Jankovic sowie Barockcello bei Prof. Jaapter Linden. Bereits während ihres Studiums wirkte sie im Gustav Mahler Jugendorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie und im Ensemble Resonanz mit und absolvierte ein einjähriges Praktikum im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Nach Beendigung des Studiums spielte Marie-Therese Daubner erst im Radio Symphonie Orchester Wien und war dann beim Bruckner Orchester Linz unter Vertrag. Darüberhinaus ist sie kammermusikalisch tätig, wobei auch Aufnahmen durch den ORF und den BR entstanden sind. Derzeit lebt Marie-Therese Daubner als freiberufliche Cellistin in Münschen.

 

Die Cellistin Marie-Therese Daubner und der Akkordeonist Andrej Serkow waren von Anfang an begeistert von der ungewöhnlichen Klangkombination zwischen Violoncello und Akkordeon. Die gesamte Original-Literatur für diese Besetzung stammt aus der Zeit des späten 20. Jahrhunderts, das meiste sogar nach 1970. Genau das reizte die beiden Musiker mit ihrer Liebe zur modernen Musik und zum Experimentieren besonders. Um jedoch ein möglichst reichhaltiges Repertoire aufbauen zu können, sind die beiden Musiker auch dazu übergegangen, nicht originale Literatur für ihre Besetzung zu arrangieren.


© DYAS.