Duo Ost/West

März 28th, 2008 by admin

Hier finden Sie einige Ausschnitte zum Projekt “Duo Ost/West”

Duo Ost/West- 2004

Das Duo Ost/West gründete sich im Dezember 2001.

Die Cellistin Marie-Therese Daubner und der Akkordeonist Andrej Serkow waren von Anfang an begeistert von der ungwöhnlichen Klangkombination zwischen Violoncello und Akkordeon. Die gesamte Original-Literatur für diese Besetzung stammt aus der Zeit des späten 20. Jahrhunderts, das meiste sogar nach 1970. Genau das reizte die beiden Musiker mit ihrer Liebe zur modernen Musik und zum Experimentieren besonders. Um jedoch ein möglichst reichhaltiges Repertoire aufbauen zu können, sind die beiden Musiker auch dazu übergegangen, nicht originale Literatur für ihre Besetzung zu arrangieren.

 

Im Februar 2002 gewann das Duo den “Podium Wettbewerb Linz” mit ihrer Interpretation des “Intermezzo” von Isang Yun sowie des “Grand Tango” von Astor Piazzolla. Seitdem folgten Konzerte im klassischen Sinne, aber auch Tangoabende (zum Teil mit Sängerin), eine Performance mit einer Malerin, Dichterlesungen und Matineen in Museen. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Burgtheaterschauspieler Martin Schwab führte sie in mehrere Länder Europas und brachte große Erfolge ein.

 

01) Nr. 3 aus den “Trois Piècec”
02) Fratres
03) In Croce
04) Sevdana
05) Stichera
06) Le grand Tango
07) Elena Firsowa - Crucifixion (Live)
08) O. Messiaen - >> Lounge a l’Eternite de Jesus << (Live)

 


© DYAS.